Nachhaltigkeitszertifizierung / SURE

Unabhängig & transparent für unsere Umwelt



SURE-EU-System – Nachhaltigkeitszertifizierung für Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse


Durch RED II sowie die Novellierung der nationalen Nachhaltigkeitsverordnungen, die aktuell der EU-Kommission zur Notifizierung vorliegen, ist die Nachhaltigkeitszertifizierung für Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse ab 1. Januar 2022 verpflichtend! Diese Pflicht umfasst bei der Verwendung gasförmiger Biomasse-Brennstoffe Anlagen mit einer installierten Feuerungswärmeleistung größer 2 MW. Für Anlagen, die feste Biomasse-Brennstoffe verwenden, liegt diese Schwelle bei 20 MW. Darüber hinaus gelten die Nachhaltigkeitsanforderungen für alle weiteren Wirtschaftsbeteiligten entlang der Lieferkette. Konkret umfasst dies also die Erzeuger und Entstehungsbetriebe von Biomasse (Landwirtschaft, Forstwirtschaft, Abfall und Reststoffe), Schnittstellen, die Biomasse nutzen, verarbeiten und handeln sowie die eigentliche Konversion zu Strom und Wärme sowie Kälte.

SUSTAINBALE RESOURCES Verification Scheme (SURE-EU-System) Das freiwillige Zertifizierungssystem SUSTAINBALE RESOURCES Verification Scheme (SURE-EU-System) bietet eine verlässliche Möglichkeit, einen Nachweis über die Nachhaltigkeit der eingesetzten Biomasse sowie der Betriebsprozesse zur Erzeugung von Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse zu erbringen und durch eine erfolgreiche Zertifizierung alle gesetzlichen Ansprüche zu erfüllen.

 

Jetzt Kontakt aufnehmen!



Ihre Vorteile einer Nachhaltigkeitszertifizierung nach SURE:


Darstellung des Vorteils sinkender Energiekosten

Erfüllung der gesetzlichen Anforderungen



Als Vorteil reduzieren Sie Ihren Energieverbrauch

Zugang zu allen EU-Wärme- und Strommärkten



Vorteil wenn Sie Ihr Unternehmen ISO 50001 zertifizieren lassen

Anspruch auf Förder- und Vergütungsmöglichkeiten



Vorteil wenn Sie Ihr Energiemanagementsystem zertifizieren

Nachhaltigkeitsnachweis in Nabisy



Der Ablauf Ihres Zertifizierungsprozesses

 

Ihre Nachhaltigkeitszertifizierung beginnt mit Registrierung, Angabe der Geltungsbereiche und Vertragsunterzeichnung bei SURE-EU. Anschließend können Sie mit der zugelassenen Zertifizierungsstelle auditcert GmbH in Kontakt treten, um die Rahmenbedingungen Ihrer Zertifizierung abzustimmen. Hierfür stellen wir Ihnen unseren Erhebungsbogen zur Verfügung, auf dessen Grundlage wir Ihnen ein Angebot unterbreiten. Anschließend wird der Werkvertrag zwischen Systemteilnehmer und Zertifizierungsstelle geschlossen. Alle weiteren Wirtschaftsbeteiligten müssen ebenfalls im SURE-EU-System registriert und durch die Zertifizierungsstelle bestätigt werden. Für die Vorbereitung des Audits bzw. der Kontrollen benötigen wir verschiedene Unterlagen, die wir im Zuge des Angebots- und Vertragsprozesses erfragen. Diese werden geprüft, sodass unsere Auditoren optimal vorbereitet sind. Im Rahmen der Vor-Ort-Kontrollen und Audits werden die Anforderungen von SURE-EU an den zu zertifizierenden Betrieb geprüft und bewertet. Die Bewertung erfolgt anhand bereitgestellter Checklisten. Sofern keine Abweichungen festgestellt oder festgestellte Abweichungen durch die Umsetzung von Maßnahmen abgestellt werden können, kann die auditcert GmbH das Zertifikat über die Erfüllung der Nachhaltigkeitsanforderungen erstellen. Damit beginnt die nachhaltige Produktion von Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse. Die Rezertifizierung im Rahmen des SURE-EU-Systems muss innerhalb eines Jahres nach Ausstellung des vorangegangenen Zertifikats erfolgen.



Ablauf einer ISO 50001 Zertifizierung


„Unabhängigkeit, Sachkunde, Vertrauen und Transparenz sind die wesentlichen Merkmale der auditcert GmbH, die Bestandteil all unserer Tätigkeiten sind.“



Das Wesentliche auf einem Blick

Wer ist im SURE-EU-System betroffen?
– Produktbereiche: Nachhaltige Biomasse, Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse

Welche Anforderungen stellt RED II?
– Nachweis der Einhaltung der Nachhaltigkeitskriterien entlang der gesamten Lieferkette, Massenbilanzierung, Treibhausgasbilanzierung für Anlagen mit Inbetriebnahme nach dem 01.01.2021

Welche Dokumente benötigt die Zertifizierungsstelle zur Planung und Durchführung der Kontrolle?
– gültiger Vertrag mit dem Systemgeber SURE-EU
– Ursprungsgenehmigung und aktuellen Genehmigungsbescheid der Anlage
– Organigramm der Organisation und Beschreibung der Verantwortlichkeiten
– Verfahrensbeschreibung/ Handbuch zur Umsetzung bzw. Integration der Nachhaltigkeitsanforderungen im Betrieblichen Alltag
– Verfahrensbeschreibung zum Umgang mit Nichtkonformitäten
– Selbsterklärungen aller Wirtschaftsbeteiligten entlang der Lieferkette (verfügbar in der Systemdokumentation der Systemgebers SURE-EU)
– Aufstellung der liefernden Betriebe und deren Nachhaltigkeitsstatus
– Massenbilanzierung der Anlage (Technische Anleitung hierfür verfügbar in der Systemdokumentation der Systemgebers SURE-EU)
– ggf. Treibhausgasbilanzierung (Technische Anleitung hierfür verfügbar in der Systemdokumentation der Systemgebers SURE-EU)
– Exemplarische Musterverträge: Einkauf und Verkauf von Biomasse/ Strom/ Wärme



Ihre Nachhaltigkeitszertifizierung mit der auditcert GmbH

Seit September 2021 ist die auditcert GmbH als Zertifizierungsstelle im SURE-EU-System registriert und zugelassen (SURE-EU-Cert-DE-017). Als anerkannte und erfahrende Zertifizierungsstelle verfügt die auditcert GmbH über die Berechtigung Zertifikate über die nachhaltige Erzeugung von Strom und Wärme sowie Kälte aus Biomasse auszustellen. Unsere erfahrenen Auditoren sind im Rahmen des SURE-EU-Systems für die folgenden Geltungsbereiche zugelassen:

– Gruppe: Landwirtschaftliche Biomasse Erzeugung / Ersterfasser
– Landwirtschaftliche Biomasse Erzeugung / Ersterfasser
– Aufbereitung / Verarbeitung, Handel / Logistik, Konversion Strom / Wärme und Dienstleistung Strom / Wärme

Selbstverständlich bietet die auditcert GmbH die Nachhaltigkeitszertifizierung für Anlagen und Betriebe im ganzen Bundesgebiet an.



Jetzt kostenlos Angebot anfordern!

Sie wünschen eine Zertifizierung nach dem SURE-EU-System? Hier geht es zu Ihrem maßgeschneiderten Angebot!

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.



    Ihr Ansprechpartner:

    Timo Riehl
    Geschäftsleitung

    Tel.: 06696 912939-31
    Mob: 0172 4487571
    e-Mail: riehl@auditcert.de



    Wir freuen uns von Ihnen zu hören. Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

    Jetzt Kontakt aufnehmen!