Startseite

Unabhängig &
transparent für
unsere Umwelt



auditcert Umweltgutachterorganisation


Ihr kompetenter Zertifizierungspartner

Profitieren Sie von unserer Expertise und langjährigen Erfahrung in den Bereichen betrieblicher Umweltschutz, erneuerbare Energien und Managementysteme. Als zugelassene Umweltgutachterorganisation gewährleisten wir Ihnen eine transparente Zertifizierung und Begutachtung. Wenn Sie eine Beratung zur Vorbereitung einer Zertifizierung benötigen, schauen Sie gerne bei unserem Partnerunternehmen vorbei.


Gemeinsam für eine nachhaltige Zukunft

Wir legen Wert auf Umweltschutz und Ressourcenschonung. Lassen Sie uns gemeinsam Ihr Unternehmen grüner gestalten. Mit unseren Dienstleistungen im Bereich Umwelt wird auch ihr Unternehmen den gesellschaftlichen Anforderungen an Nachhaltigkeit gerecht. Unsere Umweltgutachter und Klimaschutzmanager stehen Ihnen mit fachspezifischem Know-How zur Seite.



Darstellung der Fachbereiche innerhalb der Umweltgutachterorganisation


Jetzt kostenlos Angebot anfordern!

Wählen Sie aus unseren Produkten und erhalten Ihr maßgeschneidertes Angebot! Unsere Umweltgutachterorganisation steht für Unabhängigkeit und Transparenz.

    Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.



    Unsere Leistungen als Umweltgutachterorganisation


    Unsere Blogbeiträge

    Das Sorgfaltspflichtengesetz / Lieferkettengesetz

    Das Sorgfaltspflichtengesetz, auch „Lieferkettengesetz“ genannt, nimmt Unternehmen in die Verantwortung den Schutz der Menschenrechte dauerhaft in ihren Lieferketten zu verankern. Die Pflichten erstrecken sich auf die gesamte Lieferkette – vom Rohstoff bis zum fertigen Verkaufsprodukt. Neben der Achtung der Menschrechte und angemessenen Arbeitsbedingungen, werden auch Themen des Umweltschutzes als Gefahr für die menschliche Gesundheit berücksichtigt.
    Weiterlesen

    EMAS und Klimamanagement – ein Dreamteam?

    Durch aktuelle Themen, wie der Einführung der CO2-Bepreisung in Deutschland oder dem EU Green Deal werden immer mehr Unternehmen ihrer Verantwortung seitens des Klimawandels bewusst. Sie ermitteln Ihre CO2-Emission, entscheiden sich für ein Klimamanagement oder ergreifen eine Klimastrategie. Doch der Markt im Bereich Klimamanagement ist groß, die Umsetzungsmöglichkeiten vielfältig. Es gibt nicht nur verschiedene Auslegungsformen,
    Weiterlesen
    Energieberatung

    Das Brennstoffemissionshandelsgesetz – Neue Anforderungen durch CO2-Bepreisung

    Hintergrund Das Pariser Klimaübereinkommen formuliert das Ziel, im Rahmen des weltweiten Temperaturanstiegs auf deutlich unter 2 °C zu bleiben und möglichst auf 1,5 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu beschränken. Dafür legt das neue Klimaschutzgesetz für bestimmte Sektoren verbindliche Ziele zur Reduktion für 2030 fest. Umfasst werden u.a. die Energiewirtschaft, Gebäude, Transport, Industrie und
    Weiterlesen

    Das Sorgfaltspflichtengesetz / Lieferkettengesetz

    Das Sorgfaltspflichtengesetz, auch „Lieferkettengesetz“ genannt, nimmt Unternehmen in die Verantwortung den Schutz der Menschenrechte dauerhaft in ihren Lieferketten zu verankern. Die Pflichten erstrecken sich auf die gesamte Lieferkette – vom Rohstoff bis zum fertigen Verkaufsprodukt. Neben der Achtung der Menschrechte und angemessenen Arbeitsbedingungen, werden auch Themen des Umweltschutzes als Gefahr für die menschliche Gesundheit berücksichtigt.
    Weiterlesen

    EMAS und Klimamanagement – ein Dreamteam?

    Durch aktuelle Themen, wie der Einführung der CO2-Bepreisung in Deutschland oder dem EU Green Deal werden immer mehr Unternehmen ihrer Verantwortung seitens des Klimawandels bewusst. Sie ermitteln Ihre CO2-Emission, entscheiden sich für ein Klimamanagement oder ergreifen eine Klimastrategie. Doch der Markt im Bereich Klimamanagement ist groß, die Umsetzungsmöglichkeiten vielfältig. Es gibt nicht nur verschiedene Auslegungsformen,
    Weiterlesen

    Das Brennstoffemissionshandelsgesetz – Neue Anforderungen durch CO2-Bepreisung

    Hintergrund Das Pariser Klimaübereinkommen formuliert das Ziel, im Rahmen des weltweiten Temperaturanstiegs auf deutlich unter 2 °C zu bleiben und möglichst auf 1,5 °C im Vergleich zur vorindustriellen Zeit zu beschränken. Dafür legt das neue Klimaschutzgesetz für bestimmte Sektoren verbindliche Ziele zur Reduktion für 2030 fest. Umfasst werden u.a. die Energiewirtschaft, Gebäude, Transport, Industrie und
    Weiterlesen


    Wir freuen uns von Ihnen zu hören.
    Rufen Sie an oder schreiben Sie uns eine Nachricht.

     

    Jetzt Kontakt aufnehmen!